Rohrreinigung und Kanaltechnik

Ob elektro- oder hydromechanische Rohrreinigung – wir reinigen rohrschonend und umweltfreundlich.

Wir verfügen über ein breites Dienstleistungsspektrum, moderne mobile Maschinen und technisches Equipment, das unsere geschulten Mitarbeiter gezielt einsetzen, um Ihnen zu helfen.

Mit unseren elektromechanisch angetriebenen Spiralen, die mit unterschiedlichen Bohraufsätzen und Schleuderketten ausgestattet sind, beheben wir Rohrverstopfungen und reinigen bis zur vollständigen Wiederherstellung des Rohrquerschnittes.

Die hydromechanische Rohrreinigung ist eine Anwendungstechnik im Bereich der Grundleitungen für Schmutz- und Regenwasser, bei fett-transportierenden Leitungen sowie zur Beseitigung von Wurzeleinwüchsen.

Rohrreinigung und Kanaltechnik Servicewagen

Rückstauschutz

Einbau & Service für Rückstausicherungen

So schützen Sie Kellerräume zuverlässig vor Starkregenschäden.

Wir sind ein autorisierter Kundendienst und Einbaupartner der Fa. ConPat

con-pat system

Inliner

Der Inliner ist ein Schlauch mit einer Wandstärke von maximal drei Zentimetern. Er wird in der Kanalsanierung eingesetzt. Voraussetzung ist einbestehender Kanal, der zwar schon in Mitleidenschaft gezogen sein darf, aber noch statisch intakt sein muss. Die Funktionsweise ist denkbar einfach wie genial: Der Inliner wird in weichem Zustand angeliefert und kurz vor der Verlegung mit Harz getränkt. Über eine bestehende Kanalöffnung, z.B. Schacht etc., wird er in den zu sanierenden Kanal eingeführt. Dann wird er auf die gesamte Länge im Kanal ausgebreitet.

Dadurch passt sich seine flexible Form dem bestehenden Kanal an und der Inliner härtet aus. Vorteil des Inliner: Er ist genauso lange haltbar wie ein herkömmlicher Kanal, die Installationskosten sind vergleichsweise gering und der Tiefbau entfällt.

Hutliner

EASY TOP HAT SYSTEM - die preiswerte Stutzen Sanierung


Mit dem System können Kanäle der Dimension DN 100 bis DN 600 saniert werden. Durch die separat zu montierende Setzblase, die in den Seiteneinlauf eingeführt wird, können sowohl Seitenläufe DN 100 als auch DN 125/150 saniert werden.

Kurzliner-Sanierung

Bei dem DrainPacker-Reparatursystem handelt es sich um eine Technik,die in geschlossener Bauweise,d.h. ohne aufzugraben,für die Reparatur von Abwasserkanälen angewendet wird.

Der ausgehärtete DrainPacker überdeckt ganzflächig ohne hydraulische Veränderung den reparierte Schadenbereich und stellt
somit kein Abflusshindernis dar.Das somit erhaltene Rohr-in Rohr-System bildet eine Einheit mit dem Altrohr.

Flutungsverfahren

Der gereinigte und abgeschottete Kanal bzw. Kanalabschnitt wird zunächst mit einer Natriumsilikatlösung (Wasserglas) geflutet, welche in die undichten Stellen eindringt und sie vollständig ausfüllt. Nach einer gewissen Verweilzeit wird die erste Lösung abgesaugt und eine zweite Lösung eingefüllt. Durch Reaktion mit dem in den Hohlräumen verbliebenen Wasserglas bildet sich ein wasserdichtes Hartgel.

Der Abdichtungsprozess ist mit dem Abpumpen der zweiten Lösung beendet. Beide wiedergewonnenen Lösung können nach Reinigung und Aufbereitung wiederverwendet werden.

Roboter

Schadstellen wie Risse, undichte Muffen, Ausbrüche, Abplatzungen, Verkalkungen und Wurzeleinwüchse können mit hydraulisch oder pneumatisch angetriebenen Robotern geschliffen, gefräst und gespachtelt werden. Vorstehende oder zurückversetzte Seiteneinläufe (Hausanschlüsse) werden mit Einlauf-Robotern mit einem faserverstärkten Zementmörtel oder Epoxydharz wieder dicht eingebunden. Mit speziellen Gelenkrobotern können Ablagerungen in Einläufen vom Hauptkanal her abgefräst werden. Diese modernen Systeme und Verfahren ermöglichen dauerhafte Lösungen, ohne dass Strassen oder Gehwegbeläge aufgebrochen werde müssen oder der Kanalisationsbetrieb beeinträchtigt wird.

Roboter

TV-Kamera-Überwachung

TV - Kamera - Untersuchung Bogengängige Schiebe Farbkamera von DN 50-150


Unsere professionelle Hochleistungs-Kamera-systeme sind auf dem modernsten Stand der Technik und liefern exakte Untersuchungs-ergebnisse. Die Anlagen sind flexibel und transportabel. Unsere Kameras sind mit Video, elktr. Dateneinblendung, Entfernungsmesser und Ortungssonden zur genauen Lagebestimmung ausgerüstet.

Ferngesteuerte Kanal - Untersuchungskamera von DN 125 -1200


Mit dieser Kamera können die Kanäle auf Schäden und Fehlanschlüssen untersucht werden. Die Kamera ist mit einer computergesteuerten, selbstfahrenden (ferngesteuerten) Farbschwenkkopfkamera ausgestattet..

Dichtheitsprüfung

Abwasserkanäle und Leitungen müssen nach ATV - A 139 sowie der DIN prEN 752 "Entwässerungssysteme außerhalb von Gebäuden" dauerhaft, funktionssicher und dicht sein. Daraus ergibt sich für die Kanalnetzbetreiber die Pflicht, nicht nur neuverlegte Abwasserkanäle und Leitungen im Rahmen der Abnahmeprüfungen sondern auch bestehende, im Betrieb befindliche Entwässerungssysteme in regelmäßigen Abständen im Rahmen des Inspektionsprogramms auf Wasserdichtheit zu überprüfen.

Die DIN EN 1610 fordert in Punkt 15: „Für die Ausführung und Überwachung des Bauvorhabens bedarf es entsprechend geschulten und erfahrenen Personals, dass die Güte der Arbeit im Sinne dieser Norm beurteilen kann. Firmen, die vom Auftraggeber eingesetzt werden, müssen die für die Ausführung der Arbeiten notwendige Qualifikation besitzen. Die Auftraggeber haben sich vom Vorhandensein dieser Qualifikation der Auftragnehmer zu überzeugen.

Saug- und Spülwagen

Die moderne Kanal- und Rohrreinigung ist heute als Grundmaßnahme der Kanalinstandhaltung ohne Saug- und Spülfahrzeuge nicht mehr denkbar.

Saug- und Spuelwagen

Abscheideanlagen

Wir übernehmen die Generalinspektion von Leichtflüssigkeitsabscheideranlagen gemäß DIN 1999-100 (U036D709I

Benzin- und Ölabscheideanlagen müssen mindestens alle fünf Jahre von einem Fachkundigen im Sinne der DIN 1999-100 geprüft werden. So verlangen es die einschlägigen technischen Regelwerke (EN 858 i.V.m. DIN 1999-100) und einige landesrechtliche Bestimmungen.

Bautrocknung

Die wichtigste Aufgabe bei einem Wasserschaden, ist, nach der Beseitigung der Ursache, die fachgerechte schnelle Trocknung des Baukörpers. Die Folgen einer nicht fachgerechten oder unterlassenen Trocknung werden häufig erst später sichtbar.

Leckortung

  • Feuchtigkeitsmessung
  • Leitungsortung
  • Leckage-Horchortung
  • Präzisionsdruckprüfung
  • Temperaturmessung
  • Leckage-Tracergasortung
Leckortung